»Wir bieten ärztliche Versorgung aus einer Hand.«

Henning Gropp
MKG-Praxis am Klinikum Bremen-Nord

Damit der Tag des operativen Eingriffs für unsere Patienten reibungslos und unkompliziert abläuft, ist eine gute Vor- und Nachbereitung besonders wichtig. Worauf Sie bei einer ambulanten Operationen unbedingt achten sollten, können Sie hier nachlesen:

ABLAUF EINER OPERATION

VORBEREITENDE MASSNAHMEN BEI EINER AMBULANTEN OPERATION:

  • Ihr Facharzt stellt eine OP-Indikation fest.
  • Vor einer Vollnarkose ist manchmal eine Untersuchung durch den Hausarzt notwendig.
  • Das Narkose-Vorgespräch findet bei uns in der operativen Tagesklinik statt.
  • Patienten über 50 sollten die Befunde der Voruntersuchung mitbringen.
  • Das gleiche gilt für Patienten mit Vorerkrankungen oder Vormedikation.

AM TAG VOR DER OPERATION:

  • Der genaue Operationszeitpunkt wird vom Operateur festgelegt.
  • Sie errechnen dann Ihre persönliche Nüchternzeit.

AM TAG DER OPERATION:

  • Bei Eingriffen in der operativen Tagesklinik werden ggf. vorbereitende Medikamente verabreicht.
  • Kinder bekommen vor der Venenpunktion zur Schmerzausschaltung ein »Zauberflaster« (Emla®-Pflaster).
  • Kinder werden von Ihren Eltern und evtl. einem Kuscheltier in den OP begleitet.
  • Die Sensoren zur Herz-, Atmungs- und Kreislaufkontrolle am Monitor werden angelegt.
  • Über einen Venenzugang werden die Medikamente zum Schlafen verabreicht.
  • Die Beatmung erfolgt dann über eine Kehlkopfmaske oder einen Luftröhrentubus.
  • Während der nun folgenden Operation erfolgt eine kontinuierliche Überwachung.
  • Kurz nach dem Eingriff erwacht der Patient wieder aus der Narkose.
  • Im Aufwachraum ruht sich der Patient auf einer vorgewärmten Liege 1 - 2 Stunden aus, während Kreislauf kontrolliert und Schmerzen behandelt werden.
  • Anschließend wird der Patient in Begleitung eines Angehörigen entlassen.

AM TAG NACH DER OPERATION:

  • Ihr Facharzt führt eine Wundkontrolle durch.
  • Im Gespräch mit Ihrem Facharzt wird über das weitere Vorgehen entschieden.
Ambulante Operationen in der OTK Bremen-Nord Ambulante Operationen in der OTK Bremen-Nord

REGELN FÜR EINE OPERATION

Informationen zur Narkosevorbereitung

Wir möchten die Narkose für Sie oder Ihr Kind so sicher und angenehm wie möglich gestalten. Um das Risiko des Erbrechens oder der Aspiration (Einatmen von saurem Mageninhalt in die Lunge) so gering wie möglich zu halten, ist das Einhalten folgender Regeln erforderlich.

AB 6 STUNDEN VOR DER OPERATION DÜRFEN SIE ODER IHR KIND ...

  • ... nichts mehr essen!
  • ... keinen Kaugummi kauen oder Bonbons lutschen!
  • ... keine Milch oder Kakao trinken!

AB 2 STUNDEN VOR DER OPERATION DÜRFEN SIE ODER IHR KIND ...

  • ... keine klare Flüssigkeit mehr zu sich nehmen!

NACH VORHERIGER ABSPRACHE IST EINE MEDIKAMENTENEINNAHME ...

  • ... mit wenig Wasser bis kurz vor der Operation erlaubt!

IHRE BEGLEITPERSON ...

  • ... muss erwachsen und telefonisch erreichbar sein!
  • ... muss innerhalb von 30 Minuten wieder vor Ort sein!
  • ... muss in den 24 Stunden nach dem Eingriff bei Ihnen sein!

ACHTEN SIE BITTE AUSSERDEM AUF FOLGENDE PUNKTE:

  • Kurzärmeliges T-Shirt, Bluse oder Hemd mitbringen/tragen!
  • Bequeme Hose, die über eventuelle Verbände passt, mitbingen/tragen!
  • Träger von Zahnprothesen bitte einen Behälter mitbringen!
  • Schmuck zu Hause lassen, Piercings entfernen!
  • Kein Make-Up oder fetthaltige Gesichts- und Körperpflege benutzen!
  • Keine Kontaktlinsen tragen, Brille mitbringen!
Birte Kuhlmann - OTK Bremen-Nord
Sie haben eine Frage?

Für Anregungen und Fragen stehen wir Ihnen selbstverständlich während unserer Öffnungszeiten gerne zur Verfügung. Zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren – wir freuen uns über Ihren Anruf.

Ihr Team der OTK Bremen-Nord

UNSERE ÖFFNUNGSZEITEN:

  • Montag:9:00 Uhr - 15:00 Uhr
  • Dienstag:9:00 Uhr - 15:00 Uhr
  • Mittwoch:9:00 Uhr - 15:00 Uhr
  • Donnerstag:9:00 Uhr - 15:00 Uhr
  • Freitag:nach Absprache

Copyright © 2014 - 2015 OTK Bremen-Nord - Operative Tagesklinik am Klinikum Bremen-Nord

Google Maps / Google+ / Impressum